Sonntag, 10. April 2016

Eine Fotostrecke durch das malerische Elburs-Gebirge

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch in einer Fotostrecke das wunderschöne Elburs-Gebirge vorstellen, dass ich im letzten Monat im Iran auf dem Weg von Teheran ans Kaspische Meer durchquert habe. Der Elburs, auch Alburs (persisch البرز Alborz), ist ein Hochgebirge im nördlichen Iran zwischen dem Kaspischen Meer und dem Persischen Hochland, dessen höchster Gipfel der inaktive Vulkan Damāvand ist (ca. 5671 Meter hoch, auch zu sehen auf zwei Bildern).

Besonders beeindruckten mich die schneebedeckten Berge und die türkisen Stauseen mitten im Gebirge. Kleine Dörfer zogen an mir vorbei und außergewöhnliche Panoramen zeigten sich. Wir unternahmen eine Tour von der Hauptstadt Teheran bis zum Kaspischen Meer, sodass wir nur an einem Tag sowohl in Wüste, Gebirge, Schnee als auch am Meer bei sommerlichen 23 Grad unterwegs waren. Euch viel Spaß beim Durchscrollen der Fotostrecke. :) Wer von euch war selbst schon mal im Iran unterwegs?

Freitag, 1. April 2016

Eine Reise in den Iran: Faszinierende Landschaften, Kopftuch und gastfreundliche Menschen

Hallo Ihr Lieben :)

Millionenmetropolen, schneebedeckte Berge, Vulkane, Meer und karge Wüsten - das sind die faszinierenden Landschaften des Irans, die ich in der letzten Woche entdecken durfte. Ich melde mich heute zurück voller Erlebnisse und Eindrücke und auch mit einem leichten Kulturschock.:) 

Vor meiner Reise wurde ich oft gefragt, warum gerade Iran?! Der Iran ist ein vielseitiges und kontrastreiches Land, nicht nur in Form seiner Landschaften, sondern leider auch in seiner Politik, die man leider auch als Tourist nicht ganz ausblenden kann und es gibt Regeln, an die man sich halten muss. Als Frau muss man ein Kopftuch und langärmlige Kleidung tragen, soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter sind verboten und in der Öffentlichkeit ist vieles verboten. Doch lernt man die Einheimischen in ihrer privaten Umgebung kennen, wird Gastfreundlichkeit groß geschrieben, das Kopftuch wird abgelegt und das Satellitenfernsehen angeschlossen, das eigentlich auch verboten ist, und westliche Musik gehört. 

Ich habe versucht das Land in der letzten Woche etwas näher kennenzulernen und war vor allem von den super freundlichen Menschen und den tollen Landschaften mehr als nur beeindruckt. Anfangs hatte ich jedoch mit einem leichten Kulturschock zu kämpfen, denn die Mentalität dort ist doch schon eine ganz andere als in Deutschland. Aber man muss versuchen sich darauf einzulassen und dann kann man seine Reise mehr als nur genießen.:) Und dabei habe ich so manche interessante Fakten über das Leben im Iran entdeckt. Wusstet ihr, dass Iraner alles Neugekaufte erst einmal in der Plastikverpackung lassen? :) Dabei bleiben Stühle und Teppiche erst einmal eingepackt, damit sie nicht gleich wieder kaputt gehen. Eigentlich gar nicht so unschlau.^^ Ein weiteres Highlight für einen Europäer sind auch die "Bodentoiletten". Ich habe das erste Mal in meinem Leben so eine Toilette benutzt und naja, mich nicht so wirklich daran gewöhnen können. Aber man muss ja alles mal mitgemacht haben.:)

Ich habe in nur einer Woche die Hauptstadt des Irans- Teheran - besucht sowie eine Reise in den Nordiran durch das Elburs-Gebirge ans Kaspische Meer unternommen. Was ich dort alles erlebt habe, möchte ich euch in der folgenden Fotostrecke zeigen. Weitere Reiseberichte folgen.:)

Blick von der Tabiat-Brücke in Teheran

Blick vom Fernsehturm Borj-e Milad auf Teheran

Azadi - Freiheitsturm in Teheran
Teheran bei Nacht
Freizeitviertel Darband in Teheran
Blick von der Tabiat-Brücke in Teheran
Fahrt durch das Elburs-Gebirge
Wunderschöner Stausee im Elburs-Gebirge
Im Elburs-Gebirge
Wunderschöne schneebedeckte Berge im Elburs-Gebirge
Kleines Dorf im Elburs-Gebirge
Sonnenuntergang im Norden Teherans am Kaspischen Meer
Auf einer Kiwi-Plantage in der Nähe des Kaspischen Meers
Der Basar in Teheran

Montag, 7. März 2016

Endlich wieder eine Reise tun!

Hallo meine Lieben :)

Ich habe mal wieder einige Zeit nichts mehr von mir hören lassen. Entschuldigt bitte.:/ Heute möchte ich euch aber ankündigen, dass ich in wenigen Tagen endlich mal wieder verreisen werde. Und dieses Mal geht es auf einen Kontinent, den ich bisher noch nicht bereist habe. Und zwar nach Asien. :) 

https://nicesimplethings.files.wordpress.com/2014/09/dream-goal-paris-quotes-favim-com-986512.jpg

Jedoch geht es in kein so gewöhnliches Land, dass die Reise noch einmal etwas spannender macht. Und ein kleiner Kulturschock wird wohl auch nicht ausbleiben.^^ Aber ich bin gespannt und freu mich riesig darauf. Vor allem, weil ich die Reise mit einer ganz neuen Kamera antreten werde! Freut euch in den nächsten Wochen auf interessante Berichte und Fotos! Wir lesen uns bald wieder!

Samstag, 23. Januar 2016

Dresdner Impressionen

Hallo ihr Lieben :)

Ende letzten Jahres war ich für ein paar Tage in Dresden und Leipzig unterwegs und habe euch eine Fotostrecke der schönsten Eindrücke zusammengestellt. Heute starte ich mit den Fotos aus Dresden. Ich wünsche euch viel Spaß beim Scrollen! :)

Dresdner Zwinger
Dresdner Zwinger bei Nacht
Dresden vom Wasser aus
Semperoper bei Nacht
Dresdner Fürstenbrot - Wer von euch kennt es? :)
Kleiner Mittelalterweihnachtsmarkt
Im Dresdner Zwinger
Dresdner Frauenkirche
Dresdner Schloss bei Nacht
Dresdner Frauenkirche
Dresdner Frauenkirche und Fürstenzug
Blaues Wunder bei Nacht

Mittwoch, 20. Januar 2016

100 Dinge, die man in Hamburg getan und gesehen haben muss Teil II

Hallo ihr Lieben :)

Das Hamburg eine schöne Stadt ist habe ich ja bereits im letzten Post schon mehrmals erwähnt.:) Die Stadt hat einfach wahnsinnig viel zu bieten - was genau werde ich euch heute im zweiten Part von "100 Dinge, die man in Hamburg getan und gesehen haben muss" verraten. Viel Spaß beim Selbererkunden und lasst mir gern weitere Insider-Tipps und "Geheimplätze" in den Kommentaren da.:)

Tipp 6


http://s3-media2.fl.yelpcdn.com/bphoto/q_hU3oBuZ3NNojhl2XiqeQ/o.jpg

Ein ganz besonderer Tipp sind die momentan sehr angesagten Real-Life Room Escape Games. In Hamburg habe ich mit Freunden "Big Break Hamburg" besucht. Bei diesem Spiel hat man in einer Gruppe (2-6/7 Personen) eine Stunde lang Zeit, aus einer Gefängniszelle auszubrechen - und dabei muss man nach versteckten Hinweisen suchen, Dinge kombinieren, Rätsel lösen und durchquert dabei interessante Räumlichkeiten. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.:) Wir konnten nach gut 43 Minuten aus dem Gefängnis entkommen.:) Leider ist das Vergnügen nicht ganz billig, aber es lohnt sich auf jeden Fall und macht mit den richtigen Leute auch mega viel Spaß.:)

Big Break Hamburg: Brandtswiete 1, 20457 Hamburg

Wenn ihr euch noch mehr über die verschiedenen Escape-Games in Hamburg informieren möchtet und vielleicht den ein oder anderen Erfahrungsbericht lesen möchtet, könnt ihr dies unter den folgenden Links tun. :)

https://www.escape-game.org/escape/hamburg/
https://www.escape-game.org/


Tipp 7


http://kumpier.de/img/menu/chicken-small.png

Wenn euch mal der kleine Hunger überkommt, müsst ihr unbedingt mal Kumpir probieren. Habt ihr davon schon mal was gehört? Wahrscheinlich werden gleich einige von euch sagen, das ist doch eine ganz einfache ..., aber nein, es ist echt so so lecker.:) Kumpir wird aus großen, festkochenden Kartoffeln zubereitet, die in speziellen dreistöckigen Öfen gebacken werden. Dabei werden die beiden unteren Etagen zum Garen und die obere zum Warmhalten verwendet. Sobald die Kartoffeln gar sind, werden sie in der Mitte aufgeschnitten. Mit einer Gabel wird das Kartoffelinnere gelockert, mit Butter und geriebenem Käse vermengt und nach Belieben belegt. Zutaten für die Füllung können Hähnchen, Mais, Bohnen, Champignons, Thunfisch, Rindfleisch, Tomaten, Tortillas, etc. sein. Einen super leckeren Kumpirladen findet ihr in der Schanze: KumpirKönig, Schanzenstraße 95,20357 Hamburg Ich wünsche euch guten Appetit! :)

Tipp 8


http://typisch-hamburch.de/wp-content/uploads/2014/03/flohschanze3-580x580.jpg

Jeden Samstag findet in der Flohschanze der sogenannte Schanzenflohmarkt statt und diesem solltet ihr unbedingt einen Besuch abstatten, wenn ihr auf viel Krimskrams und Trödel steht. Von 8 bis 16 Uhr wird auf einer Fläche von etwa 1200 qm am U-Bahnhof Feldstraße (von dort aus gesehen auf der gegenüberliegenden Straßenseite) gefeilscht was das Zeug hält. Schaut doch auch mal vorbei.:)

Tipp 9


http://heuteinhamburg.de/wp-content/uploads/2015/03/Stand-uo-gr%C3%BCner-j%C3%A4ger-1024x1024.jpg
  
Wer gerne lacht und auf flache Witze und schwarzen Humor steht, ist beim Stand Up im Grünen Jäger genau richtig! Jeden 4. Dienstag im Monat treffen sich hier Comedians aus ganz Deutschland auf dem neuen Pferdemarkt, um für Spaß mit vielseitigen Themen zu sorgen. Dabei wird auch das Publikum nicht außer Acht gelassen.:) 

Grüner Jäger | Neuer Pferdemarkt 36, 20357 Hamburg | Beginn: 20:30 Uhr | Eintritt: €5

Tipp 10

Unbedingt solltet ihr in Hamburg mindestens einmal um die komplette Alster laufen - und damit meine ich nicht die kleine Binnenalster um den Jungfernstieg, sondern die Strecke von rund 10 Kilometern.:) Ob man die Strecke entlangspaziert oder joggt ist jedem selbst überlassen. Ich hatte mich für ersteres entschieden.:)