Mittwoch, 13. Dezember 2017

Stockholm bei Nacht

Hallo ihr Lieben,

gerade bei Nacht bietet Stockholm wunderschöne Fotomotive, die auch wir in unserem Urlaub eingefangen haben. Gerade in Gamla Stan, der Altstadt mit ihren niedlichen bunten, verwinkelten Gassen, ließen sich schöne Motive einfangen oder am Hafen mit Blick auf das Nordische Museum (siehe Bild 3). Die schönsten Motive bei Nacht habe ich in diesem Beitrag für euch festgehalten. Mögt ihr es auch, eine Stadt sowohl bei Tag als auch Nacht zu entdecken? Ich finde es sehr faszinierend, wie sehr sich die Athmosphäre einer Stadt im Hell oder Dunkel ändern kann! Und da es im Winter in Schweden sehr früh hell wird, ist es wichtig, dass die Bewohner es sich so gemütlich wie möglich machen. Auch die wunderschönen Farbspiele, die auf den Bildern zu sehen sind (ich spiele hier auf den Platz im Stadtzentrum Stockholms "Sergels Torg" im ersten Bild an), lässt die Stadt nachts in ein ganz anderes Licht rücken...

Sonntag, 10. Dezember 2017

Weihnachtsmärkte Norddeutschlands #2: Weihnachtsmärkte in Lüneburg

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen schönen zweiten Advent und hoffe, ihr habt schon das zweite Licht am Adventskranz angezündet?! :) Heute möchte ich euch auf einen weiteren Weihnachtsmarkt entführen - auf den Lüneburger Weihnachtsmarkt vor dem historischen Rathaus. Und dieser zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Hier findet ihr süße Geschenkideen, leckeres Gebäck und natürlich Glühwein. Sehr zu empfehlen ist übrigens der Glühapfel. ;) Jeden Tag kurz vor 17 Uhr spielt ein Trompeter vom Balkon des historischen Rathauses und im Anschluss singen Chöre für den gesammten Marktplatz weihnachtliche Lieder. Auch wir haben dieses Spektakel nicht verpasst und es kam auch so langsam weihnachtliche Stimmung auf.:) Der Weihnachtsmarkt am Rathaus findet täglich vom 27. November bis zum 22. Dezember 2017 statt und ist Montag bis Samstag von 10.00 bis 20.00 Uhr sowie Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. 

Ein weiterer schöner kleiner Weihnachtsmarkt findet an der St. Johannis Kirche statt. Dort trifft man auf liebevolle Lichtdekorationen und Weihnachtssterne und -kugeln in den Bäumen. Zudem leuchtet die St. Johannis Kirche in wunderschönem rot, was Weihnachtsstimmung aufkommen lässt. Uns hat der Weihnachtsmarkt in Lüneburg ganz gu gefallen, obwohl dieser natürlich viel kleiner ist als die großen Märkte in Hamburg, aber das genau macht ja den Charme aus. Leider war es aber schon sehr voll, dass man sich wieder durch die Menschenmengen schieben musste, aber das ist wohl überall der Fall in der Weihnachtszeit. Falls ihr Weihnachtsmärkte kennt, die etwas leerer sind und schön, dann freue ich mich natürlich sehr über eure Vorschläge!

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Kunst im Untergrund Stockholms

Hallo ihr Lieben,

viele von euch fahren sicher täglich mit der U-Bahn. Irgendwann ist das für alle unspektakulär sollte man meinen, weil U-Bahn-Stationen sind in der Regel keine Augenweiden. Anders in Stockholm: Hier wird natürliche Kunst in den U-Bahn-Stationen großgeschrieben. Denn die Tunnelbana (T-Bana) von Schwedens Hauptstadt ist ein Kunstwerk für sich. Insgesamt 90 der ca. 110 Stationen wurden von Künstlern gestaltet. Wir haben einige der schönsten gestalteten Stationen für euch unter die Lupe genommen. Habt ihr schon mal so schöne Metro-Stationen gesehen? Ich bisher nur in Stockholm. ;)

Kungsträdgården

Die wohl schönste Station auf unserer Reise durch den Untergrund ist der Halt Kungsträdgården - hier wurde die Kunst in das Bauwerk selbst geschlagen. Dieses soll an die Geschichte der Station selbst erinnern: Grüne Wände stehen für die Pflanzen eines Gartens, der gemusterte rote Boden stellt Kies dar und es finden sich Skulpturen und archäologische Grabungen am Stationseingang. Diese natürlich wirkende Station hat uns am allermeisten beeindruckt.


Rådhuset (Rathaus) 

An dieser Station sieht man eine eingebaute braunrote Felsenhöhle, die durch ihre Natürlichkeit besticht. 


Thorildsplan
 
Alle Computerspiel-Fans sollten sich die Station Thorildsplan nicht entgehen lassen, denn hier wird man in pixeligen Bildern durch die Welt der ersten Computerspiele geführt - ob Super Mario oder Pac Man - Nintendo Fans kommer hier voll auf ihre Kosten. ;)


Stadion

Wer es gerne bunt mag, wird sich an der Station Stadion wohlfühlen, denn hier läuft man unter einem großen Regenbogen entlang, der die Station sehr freundlich wirken lässt, aber auch etwas crazy. 


Uns hat die Tour durch Stockholms Untergrund seht gut gefallen und wir können es jedem Stockholm-Besucher ans Herz legen, sich nicht nur die traditionellen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. ;)

Sonntag, 3. Dezember 2017

Weihnachtsmärkte Norddeutschlands #1: Skandinavische Weihnachtsmärkte der Seemannskirchen in Hamburg

Hallo ihr Lieben,

passend zum heutigen 1. Advent möchte ich gern eine Adventsreihe zu den schönsten Weihnachtsmärkten Norddeutschlands starten...

An jedem Adventssonntag werde ich euch einen Weihnachtsmarkt vorstellen: Heute beginne ich mit einem besonderen Weihnachtsmarkt, der nur an zwei Wochenenden stattfand und leider auch in diesem Jahr bereits vorbei ist - 
die Skandinavischen Weihnachtsmärkte der Seemannskirchen in Hamburg. :)


Diese sind seit vielen Jahren in Hamburg Tradition und auch kostenlos zu besuchen. Skandinavische Weihnachtsmärkte, das heißt Norwegische, Schwedische, Dänische und Finnische Traditionen, Spezialitäten und Eigenheiten. Leider waren alle Märkte mehr als gut besucht, sodass man sich durch das Getümmel schieben musste, was etwas schade war. Vor allem der schwedische Weihnachtsmarkt, von dem ich mir am meisten erhofft hatte, war viel zu überfüllt und hier reihten sich Essenstand an Glöggstand. 

Überraschend gut dagegen waren der finnische und norwegische Weihnachtsmarkt, die von der Athmosphäre her am Schönsten waren. Ob Selbstgemachtes, Glögg, Elchfleisch oder Mumin-Shop (na, wer kennt sie noch? ;)) Hier ist für jeden etwas dabei! Den Besuch der Weihnachtsmärkte würde ich allen Skandinavien-Fans auf jeden Fall empfehlen, schöner wäre es jedoch gewesen, mit mehr Ruhe und weniger Tumult über die Märkte zu spazieren, doch das ist in der Weihnachtszeit wohl etwas schwer. ;) Hat jemand von euch schon mal einen Skandinavischen Weihnachtsmarkt besucht? :)

Mittwoch, 29. November 2017

Unterwegs im Schärenparadies Stockholm

Hallo ihr Lieben,

ein absolutes Muss bei einem Stockholm-Trip ist der Besuch des Stockholmer Schärengartens. Und diesen besucht man am besten auf dem Wasserweg per Boot, denn so kann man von allen Seiten die wunderschönen Schäreninseln umrunden. An die 30.000 Inseln befinden sich im Großraum Stockholm, einige von ihnen sind nur wenige Meter lang. Viele der Inseln sind unbewohnt - und gerade das macht den Charme dieser Inseln aus. Auf vielen der Schären stehen die typischen schwedischen rot-weißen Häuschen, meist Bootshäuser, Fischerhütten oder auch Ferienresidenzen der Großstädter. 

Wir haben die 2,5 stündige Schärenrundfahrt ab dem Nybrokajen unternommen. Mit dieser Tour von Stromma.se erhält man einen schönen Überblick über die Schärenwelt, auch im Winter. Wir haben es uns draußen auf dem Schiff mit einigen Decken gemütlich gemacht und die Landschaft an uns vorbeiziehen lassen. Ein sehr beeindruckendes Erlebnis, da man sowohl Stockholm vom Wasser aus sieht als auch die wunderschönen Landschaften. Aber sehr selbst, was wir so alles schönes entdecken konnten, ;) Wart ihr selbst schon mal in den Stockholmer Schären unterwegs? Wie hat es euch gefallen?

Sonntag, 26. November 2017

Schweden traditionell erleben - Im Freilichtmuseum Skansen

Hallo ihr Lieben,

bei einem Kurztrip nach Stockholm darf auf keinen Fall der Besuch des Freilichtmuseums Skansen fehlen. Und das haben wir uns auch in diesem Urlaub nicht entgehen lassen. ;) Dieses liegt auf Stockholms Freizeitinsel Djurgarden, das grüne Herz der Stadt. In dem Natur- und Erlebnispark kann man die Geschichte und Tierwelt Schwedens hautnah erleben. Man trifft auf die ursprüngliche Bauten Skandinaviens, die kleinen rot-weißen Häuser, wie sie jeder kennt, kann originalgetreu rekonstruierte Handwerkshäuser, Metallwerkstätten, Glasmanufakturen, Schreinereien und Bauernhöfe besichtigen und eine Reihe von Tieren, wie Elche, Rentiere, Bären, Luchse, Wildschweine und Wölfe in großen, freien Gehegen beobachten, die in Schweden beheimatet sind. 

Durch den Park lässt es sich schön spazieren und man entdeckt immer wieder neue kleine Trampelpfade. Wir haben viele der Tiere beobachten und vor die Kamera bekommen können, was uns sehr beeindruckt hat, aber schaut selbst. :) Der Besuch des Parks ist nicht nur im Sommer empfehlenswert, auch im Winter kann man hier viel Zeit verbringen. Eindrücke habe ich euch in der folgenden Fotostrecke zusammengestellt. Wer von euch war auch schon mal in Skansen und wie hat es euch dort gefallen? :)