Dienstag, 10. Dezember 2013

Die Wunschliste

http://media.ebook.de/shop/coverscans/705/7052219_7052219_xl.jpg
Auszug
 
»Dann wollen wir doch mal sehen, was auf dieser Liste steht«, sagte er. »20 Dinge, die ich vor meinem 25. Geburtstag getan haben will.« Er sah auf uns grinste mich an: »Der fünfundzwanzigste?« Sehr charmant. Na gut, ich bin vierundreißig, aber bei günstigem Licht gehe ich immer noch für jünger durch. »Geben Sie her.« Ich griff nach der Liste. Er drehte sich rasch zur Seite und fuhr zu lesen fort. »Wir wollen doch wissen, was genau da steht. Ah hier ist es ja: Einen Fremden küssen...« (S. 9-10)

Klappentext

Wenn Wünsche wahr werden.

Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen – drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfunszwanzigsten Geburtstag erleben wollte. Als sie bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen?

Inhalt

20 Dinge, die ich vor meinem 25. Geburtstag gemacht haben will, so lautet der Titel der Liste, die Melissas gesamtes Leben verändern soll. Doch als sie bei einem Autounfall ums Leben kommt, macht sich ihre überlebende Fahrerin June zur Aufgabe, die von ihr erstellte Liste, bis zum Ende abzuarbeiten. Dinge wie: Küsse einen wildfremden Mann, gehe zu einem Blind Date oder Spende eine große Summe für wohltätige Zwecke, sind nur drei der 20 Punkte, die auf der Liste stehen. Als sich June daran macht, einen nach dem anderen Punkt zu erfüllen, findet sie heraus, was wirklich zählt. Doch die Bewältigung der ihr gestellten Aufgaben fällt ihr nicht so leicht, wie anfangs gedacht. Einige der Aufgaben gehen ihr zwar leicht von der Hand, andere hingegen stellen sie vor große Herausforderungen. Wenn ihr erfahren wollt, ob es June gelingt, Melissas Wünsche zu erfüllen, würde ich euch ans Herz legen, das Buch zu lesen.

Mein Fazit

Ich habe es regelrecht verschlungen und mich nach dem Auslesen sofort an das Erstellen einer eigenen Wunschliste gemacht, die ich versuche, bis heute abzuarbeiten. Ein paar der 30 Punkte, die ich mir im Jahr 2008 aufgeschrieben habe, habe ich sogar schon abhaken können. Nun bleiben mir noch rund 6 Jahre Zeit, mir die übrig gebliebenen Wünsche zu erfüllen. Ich bin mal gespannt, ob ich es schaffen werde. Die Liste habe ich seit dem Tag ihrer Erstellung immer bei mir, um mich immer wieder an meine noch nicht erreichten Wünsche zu erinnern. =)

Die Idee des Buches finde ich klasse, weil man mit so einer Liste wirklich eine Menge Dinge erreichen kann, die man sonst vielleicht nie in seinem Leben gemacht hätte. Doch wenn sie einmal auf dieser Liste stehen, überwindet man auch selbst ein paar Ängste, um die Aufgaben meistern zu können.

Ein wirklich grandioses Buch, was ich für sehr lesenswert halte!

Bibliografische Angaben

Titel: Die Wunschliste
Autorin: Jill Smolinski
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2008
ISBN: 9783426637135
Taschenbuch: 416 Seiten
8,99 €


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen