Sonntag, 19. Januar 2014

Comedyserie Full House - Zurück in die 80er/90er

http://teleseries.uol.com.br/wp-content/uploads/2013/11/109048-full-house-full-house.jpg

Wer kennt sie nicht? Die absoluteste Kultserie der 80/90er Jahre? Die us-amerikanische Sitcom Full-House. Man nehme einen alleinerziehenden Vater, drei Töchter und zwei Babysitter, stecke sie zusammen in ein Haus und man hat die netteste und witzigste amerikanische Familie dieser Zeit vor sich stehen. Ich habe mir vor Kurzem auf You Tube eine Dokumentation dieser kultigen Serie angeschaut und wurde sofort wieder an meine Kindheit erinnert, in der ich die Serie wirklich jeden Tag geschaut habe. Damals konnte ich es kaum erwarten aus der Schule zu kommen, mich halb sechs vor den Fernseher zu setzen und mir die neueste Folge anzuschauen. Und bis heute zählt Full House zu meinen absoluten Lieblingsserien. Die us-amerikanische Serie lief mit großem Erfolg acht Jahre lang (von 1987 – 1995) im amerikanischen Fernsehen auf ABC und wurde in über einhundert Ländern der Erde ausgestrahlt. Obwohl sie 1995 eingestellt wurde, zählte sie immer noch zu den Top 20 Serien des amerikanischen Fernsehens. Und das nicht ohne Grund. Im deutschen TV wurde die erste Folge 1992 auf RTL ausgestrahlt. Bis 2002 liefen regelmäßig Wiederholungen auf RTL II. Insgesamt wurden 8 Staffeln der Serie in 193´2 Folgen abgedreht. In Deutschland wurden jedoch leider nur die ersten 5 Staffeln gezeigt. Wer jedoch des englischen mächtig ist, kann sich die restlichen 3 Staffeln auch heute noch auf Englisch anschauen. Ich habe es vor Kurzem getan und war mehr als begeistert. Jedoch war ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich auch die letzten 3 Staffeln auf RTL II gesehen hatte. Äußerst merkwürdig, dass das Internet etwas anderes sagt. Aber naja. Vielleicht hab ich mich auch nur vertan. Inhaltlich geht es um einen alleinerziehenden Vater namens Danny Tanner, der nicht nur einen anstrengenden Job als Moderator eines lokalen Fernsehsenders hat, sondern sich nach dem plötzlichen Tod seiner Frau, um seine drei quirligen Töchter D.J., Stephanie und Michelle kümmern muss. Glücklicherweise stehen dem gestressten Vater dabei sein bester Freund und Comedian Joey Gladstone und sein Schwager und großer Elvis-Fan Jessy Katsopolis zur Seite, um ihn bei der Erziehung der drei Kinder zu unterstützen. Doch schon am Anfang der Serie wird klar: Nicht die 3 Männer erziehen die Mädchen, sondern die Mädchen die Männer.=) Denn Joey und Jesse entsprechen nicht unbedingt dem Standard eines elterlichen Vorbildes. Drei Väter - drei Töchter und massig Probleme. Doch die drei versuchen, für jedes Problem die passende Lösung zu finden. Schon in der ersten Folge als Jesse und Joey Michelles Windeln wechseln wollen und dafür Küchenpapier und einen Fön, sowie eine Pfanne als Unterlage zu Rate ziehn, wird klar, wie einfallsreich die neugebackenen Väter sind. Und dieser Einfallsreichtum zieht sich durch die gesamte Sitcom. Es gibt immer etwas zum Lachen. Die Besonderheit zu anderen Sitcoms ist jedoch, dass sich hinter den Lösungen meist sehr lehrreiche und moralische Lösungen verbergen. Eine wunderbare Familienserie, in der sich alle lieb haben und sich gerne umarmen.=) Zum Lachen und manchmal auch zum Weinen schön!

http://www.bubblews.com/assets/images/news/1418312486_1386040799.jpg



Haupt- und Nebendarsteller

Danny Tanner - Bob Saget

Jesse Cochran/Katsopolis - John Stamos

Joey Gladstone - David Coulier

D.J.(Donna Jo) Tanner - Candace Cameron

Stephanie Tanner - Jodie Sweetin

Michelle Tanner - Mary Kate & Ashley Olsen

Kimmy Gibbler - Andrea Barber

Rebecca Donaldson Katsopolis - Lori Loughlin
 
Steve Hall - Scott Weinger

Anbei habe ich euch mal ein paar Zitate der Serie herausgesucht, die alle Serienliebhaber eigentlich kennen müssten. Schreibt doch einfach mal in die Kommentare, wenn ihr wisst, von wem welcher Spruch stammt.=)

Das gibt ne Menge Ärger Mister!
Du hast es erfasst!
Erbarme dich meiner!
Hallo Mister T.!
So ein Käse
Wie unhöflich!

Habt noch einen schönen Sonntag!=)

Kommentare:

  1. ich habe die Serie früher so gerne geguckt :) ♥

    Lieben Gruß
    Sanzibell.com by Sarah Annabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch.=) Die Serie erinnert mich immer wieder an meine Kindheit zurück!

      Löschen
  2. Hey ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und gleich Leserin geworden.
    Du hast hier wirklich viel Abwechslung drin und das gefällt mir wirklich gut.

    Die Serie erinnert mich total an meine Kindheit und ich liebe sie bis heute

    Viele Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte.:-) Full House erinnert mich auch immer an meine Kindheit zurück. Die Serie ist einfach einmalig...und die Schauspieler erst. Tolle Geschichten...immer mit Happy End.:-)

      Löschen