Dienstag, 25. Februar 2014

Amsterdam - Venedig des Nordens

Hallo ihr Lieben =)

Heute möchte ich euch nun ein wenig etwas von meinem Kurztrip nach Amsterdam in der letzten Woche zeigen. Die niederländische Hauptstadt hat mir sehr sehr gut gefallen. Vor allem die Grachten und kleinen Gassen sind einfach einzigartig und nicht in jeder beliebigen Stadt zu finden. Um euch erstmal einen kleinen Einblick in meine Erlebnisse dort zu geben, habe ich euch eine kleine Bilderstrecke zusammengestellt. In den nächsten Tagen folgt dann auch noch ein Haul sowie ein kleiner persönlicher Shoppingguide.=) Ich hoffe die Bilder gefallen euch. Wart ihr schon mal in Amsterdam? Was hat euch besonders gut gefallen und was nicht?

Hier nun die wichtigsten Fakten zu Amsterdam zusammengefasst:

Die niederländische Hauptstadt Amsterdam liegt an der Nordsee und ist mit seinen rund 800.000 Einwohnern und einer Gesamtfläche von 219 qkm im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen relativ klein. Amsterdam verdankt seinen Namen, dem Dam im Flusslauf der Amstel, der durch Amsterdam fließt. Durch die Stadt fließen unzählige Kanäle, die sogenannten Grachten, die die Stadt so Besonders machen. Amsterdam begeistert auch mit seiner wunderschönen Architektur und einer multikulturellen Bevölkerung. In Amsterdam gibt es fast so viele Fahrräder wie Einwohner. An jeder Ecke gibt es anstatt Autohäuser, riesige Fahrradhäuser und zudem noch separate Fahrradstraßen. Neben den Fahrrädern gibt es in Amsterdam auch dutzende Hausboote, die in den insgesamt 165 Grachten liegen. Jedoch haben diese Boote einen festen Liegeplatz und dürfen diesen nicht verlassen. Mehr als ein Viertel von Amsterdam befindet sich unter dem Meeresspiegel, der Flughafen liegt zum Beispiel sogar 4,5 Meter darunter. Typisch für Hollland und somit auch für Amsterdam sind die vielen vielen Tulpen, die es an wirklich jeder Straßenecke zu kaufen gibt. Zudem zählen die Niederlande zu den größten Bierexporteuren der Welt. Das beantwortet auch die Frage, warum es sooo sooo viele Heinecken-Pubs in der Stadt gibt.

Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Einblick in Amsterdam geben konnte und habe hier noch mal für euch die allerwichtigsten Fakten zusammengestellt:


Einwohner von Amsterdam:
799.442
Einwohner von Groß-Amsterdam:
2.332.773
Nationalitäten:
178
Bürgermeister:
1
Fahrräder:
881000
Parks:
40
Straßenbahnen:
216
Fährverbindungen:
9
Märkte:
32
Grachten:
165
Brücken (Grachtengürtel):
80
Hausboote:
2.500
Königlicher Palast:
1
Windmühlen:
8
Museen:
75
Theater und Konzertsäle:
55
Kinosäle:
15
Kneipen und Bars:
1.515
Diskotheken:
16
Restaurants:
1.325
Hotels
413


Quellen:
 





Fotostrecke Amsterdam


Grachten und Hausboote

Hausboot und typische niederländische Fensterläden

Westerkerk

Gracht mit Häusern
Dam

Dam
Blumenmarkt

Rembrandtplein


Gracht mit Markt
Filmmuseum "Eye"
Zaandam

Häuser in Zaandam

Montag, 24. Februar 2014

Auswertung Umfrage: Was soll ich euch von Amsterdam berichten? und ein GROßES Dankeschön an alle meine Leser



Hallo ihr Lieben :-)

Gestern Abend hatte ich die Auswertung meiner Amsterdam-Umfrage vorliegen. Und das ist das Ergebnis:



Fotostrecke
4 (80%)
Ausführlicher Reisebericht
1 (20%)
Insidertipps
2 (40%)
Haul
3 (60%)
Persönliche Shoppingtipps/Shoppingguide
3 (60%)
Sightseeing
0 (0%)
Video
0 (0%)
Anderes – Bitte einfach in die Kommentare posten, was ihr noch so für Ideen habt.=)
0 (0%)

Vielen vielen Dank an alle, die teilgenommen haben. Ich hoffe, dass euch diese Art Umfragesystem gefällt. Mir ist es nämlich sehr sehr wichtig, dass meine Leser auch Mitspracherecht haben.:) Also Danke Danke.=)

Ich habe mich nun dazu entschieden, 3 Posts zu Amsterdam zu veröffentlichen. Zum einen, eine Fotostrecke, die ich euch morgen zeigen möchte, einen Shoppingguide, den ich euch wohl erst nächste Woche zeigen werde und zum anderen einen Haul, den ich zweiteilen werde. Einmal in Essen, Souvenirs, etc. Und zum anderen in Klamotten.

An dieser Stelle möchte ich mich auch ganz ganz dolle bei allen meinen Lesern bedanken. Ich freue mich, dass in so kurzer Zeit schon so viele Leute zu meinem Blog gefunden haben. Vielen lieben Dank!;) Ich freue mich auch immer über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche jeden davon zu beantworten. Auf eine weitere erfolgreiche Bloggerzeit!:-)

Und bis morgen dann!

Eure MsBuecherwuermchen

Sonntag, 23. Februar 2014

Lesechallenge 20/14: Simpel

http://www.fischerverlage.de/media/fs/15/u1_978-3-596-18596-2.jpg
 

Heute kann ich das erste Häkchen in meiner Lesechallenge 20/14 setzen. *freu* Denn ich habe es geschafft, ein Buch, dessen Autor aus einem der folgenden Kontinente kommt: Australien/NZ, Asien oder Europa, zu lesen. Einschränkung hierbei: nicht aus Deutschland oder Großbritannien. Und zwar handelt es sich bei diesem Buch um Simpel, welches von einer französischsprachigen Autoren namens Marie-Aude Murail geschrieben wurde.

Punkt 8: Lies ein Buch, dessen Autor aus einem der folgenden Kontinente kommt: Australien/NZ, Asien oder Europa. Einschränkung hierbei: nicht aus Deutschland oder Großbritannien. = Häkchen

Klappentext

Das Leben ist ganz einfach furchtbar kompliziert.


Simpel spielt gern mit Playmobil. Er spricht mit seinem Stoffhasen. Simpel ist zweiundzwanzig Jahre alt, doch mental ist er auf der Stufe eines dreijährigen Kindes. Gut, dass sich sein siebzehnjähriger Bruder um ihn kümmert. Doch Simpel zu betreuen ist alles andere als simpel. Und als die beiden Brüder in eine WG ziehen, da wird es erst recht kompliziert!

Inhalt

Simpel ist 22 Jahre alt und geistig behindert. Ein I-di-ot, wie er sich selbst bezeichnet. Sein richtiger Name ist eigentlich Barnabé, aber alle nennen ihn Simpel. Simpel befindet sich auf dem geistigen Niveau eines 3-jährigen Kindes, da er seit seiner Kindheit an einer geistigen Schwäche leidet. Sein Plüschtier, Monsieur Hasehase, welches sein allerbester Freund ist, begleitet ihn überall hin. Simpels Bruder, Colbert, hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich um seinen großen Bruder zu kümmern, da sein Vater Simpel verstoßen und in ein Heim abschieben würde. Zusammen mit Simpel, begibt er sich auf Wohnungssuche und das ist gar nicht so einfach. Doch als die Beiden dann auf eine Vierer-WG stoßen, die sie aufnimmt, gibt es für Beide erst mal einen kleinen Lichtblick. Denn Aria, Enzo, Emmanuel und Corentin scheinen Simpel erst einmal so zu akzeptieren, wie er ist. Doch Simpel hält die WG ganz schön in Atem und Colbert weiß nicht, was noch auf ihn und seinen Bruder zukommen wird...

Mein Fazit

Simpel ist ein sehr bewegendes Jugendbuch der französischen Autorin Marie-Aude Murail. Es erzählt über ein Thema, welches in der Gesellschaft leider oft totgeschwiegen wird. Die geistige Behinderung. Simpel war mir von Anfang an sehr sympathisch. Vor allem die Geschichten rund um seinen Hasen Monsieur Hasehase, lassen einen immer wieder schmunzeln. Über seinen kleinen Bruder Colbert war ich wirklich beeindruckt, wie toll er das Ganze in seinen jungen Jahren meistert und das alles noch mit der Schule unter einer Decke bekommt. Das Buch ist für jeden gedacht, der sich schon immer mal mit diesem Thema beschäftigen wollte oder auch für jeden anderen, der ein gutes lesenswertes Buch für Zwischendurch sucht. Es regt einen auf jeden Fall zum Nachdenken an und man sieht danach die Welt auch ein wenig anders.

Bibliographische Angaben

Titel: Simpel
Autorin: Marie-Aude Murail
Übersetzer: Tobias Scheffel
Erscheinungstermin: 5. Mai 2009
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Auflage: 15 (5. Mai 2009)
ISBN: 9783596806492
Empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre
Originaltitel: Simple

Samstag, 22. Februar 2014

100 facts about me - Teil 2


Hallo ihr Lieben :-)

Ich bin seit gestern wieder zurück aus Amsterdam und es war einfach nur wunderschön dort. Genaueres folgt dann in den nächsten Tagen, wenn die Umfrage abgeschlossen ist.:) Jetzt kommt aber erst mal der zweite Teil meiner 100 facts about me Reihe. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

  1. Meine Lieblingsjahreszeiten sind Sommer und Frühling.
  2. Mein erstes Konzert war mit 7 Jahren: Aaroon Carter. Wer kennt ihn noch?:-)
  3. Ich bin klein und zierlich.
  4. Sport ist für mich Mord. Bin ein mega unsportlicher Mensch. Die einzige Sportart, die ich bisher halbwegs hinbekommen habe, war Badminton.^^
  5. Meine Lieblingsfarbe ist rot.
  6. Ich bin eine Leseratte.
  7. Ich liebe Musicals.
  8. Ich habe ständig kalte Füße.
  9. Ich bekomme mega schnell Sonnenbrand.
  10. Ich bin ein sehr pünktlicher Mensch.
  11. Ich trage fast jeden Tag Röcke.
  12. Ich frühstücke meistens nicht. Ich weiß, dass das ungesund ist...
  13. Ich schaue jede Staffel von Germanys next Topmodel.
  14. Ich habe keinen Fernseher.
  15. Ich steh total auf Johnny Depp.
  16. Ich mag Handcreme.
  17. Ich backe gern.
  18. Ich zeige anstatt mit dem Zeigefinger, immer mit dem Mittelfinger auf alles. *haha*
  19. Ich hatte als Teenie zwei hellblonde Strähnen in meinen brünetten Haaren. Man, sah das schrecklich aus...
  20. Als Kleinkind lag ich ständig mit Pseudokrupp im Krankenhaus.

    Erkennt ihr euch in einigen Punkten wieder? :-)

Sonntag, 16. Februar 2014

Bye Bye Germany 2.0 und Umfrage

http://www.interluxe.de/bilder/produkte/gross/Vintage-Deko-Schild-Tuerschild-ICH-BIN-DANN-MAL-WEG-Shabby-Nostalgieschild-Wandschild.jpg

Hallo meine Lieben :-)

Heute habe ich in diesem Jahr leider schon wieder den zweiten Abschiedspost für euch, denn es geht für mich nach.....AMSTERDAM.....! Und das für ganze 4 Tage! Ich freue mich schon mega dolle darauf, da ich ein Riesen-Städtetrip-Junkie bin und es immer kaum erwarten kann, neue Städte zu erkunden. Und diesmal seid ihr die tragende Kraft, die bestimmt, was ich euch aus meinem Urlaub berichten soll. Habt ihr Lust auf eine Fotostrecke? Auf einen ausführlichen Reisebericht? Auf Insidertipps? Oder aber auf einen Haul aller gekaufter Sachen? Meine ganz persönlichen Shoppingtipps/Shoppingguide? Immer her mit euren Ideen! 

Auf der linken Seite meines Blogs starte ich eine Umfrage. Setzt doch einfach ein oder mehrere Häkchen, was ihr am liebsten sehen wollt. Oder schreibt mir eure Ideen in die Kommentare. Ich kann auch gerne mehrere Posts veröffentlichen, falls ihr mehrere Sachen interessant finden solltet. Na gut, dann wünsche ich euch einen schönen Wochenstart und bis zum nächsten Wochenende dann! Ich zähle auf euch und eure Ideen!:-)

Freitag, 14. Februar 2014

Valentinstag TAG


Hallo ihr Lieben :-)

Heute ist Valentinstag. Der Tradition nach gehört dieser Tag ganz allein den Verliebten. Aber warum ist das eigentlich so? Habt ihr euch schon Gedanken darüber gemacht, warum es den Valentinstag überhaupt gibt? Und hat dieser Tag überhaupt eine Bedeutung für euch? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, habe ich mir einen kleinen Valentinstag-TAG überlegt. Wer Lust hat, kann die Fragen auch sehr gerne beantworten. :-)

1. Was bedeutet der Valentinstag für Dich?
 
Der Valentinstag ist für mich ehrlich gesagt, wie jeder andere Tag im Jahr. Einige Paare nehmen sich diesen Tag wohl zum Anlass, miteinander essen oder ins Kino zu gehen oder Sonstiges. Doch das mache ich mit meinem Freund fast jede Woche. :-) Trotzdem gehen wir am Valentinstag meist zusammen essen. Jedoch schon etwas Besonderes, wie zum Beispiel in ein Restaurant, wo verschiedene Gänge-Menüs aufgetischt werden bzw. in Restaurants, die uns sonst zu teuer sind.=)
 
2. Findest du, dass der Valentinstag ein schöner Brauch ist oder findest du ihn eher kitschig?
 
Ich finde schon, dass der Valentinstag ein schöner Brauch ist. Da es ja heutzutage zu fast allem besondere Tage gibt, wieso also auch nicht einen Tag für Verliebte? In Amerika wird dieser Tag im Gegensatz zu Deutschland ja schon besonders gehypt. Ist sogar ein Feiertag dort. Zu so etwas muss dieser Tag in Deutschland aber wirklich nicht werden. So wichtig ist der Tag dann auch nicht.
 
3. Erwartest du eine kleine Aufmerksamkeit von deinem Partner oder machst du selbst ein Geschenk?
 
In den ersten 2 Jahren unserer Beziehung haben wir uns neben dem Essen gehen meist etwas Kleines geschenkt. Jetzt haben wir aber gesagt, dass wir uns nichts mehr gegenseitig schenken, da wir das ja schon oft genug zwischendurch tun.
 
4. Wie wichtig ist dir der Valentinstag?
 
Also ich wäre schon ein wenig traurig, wenn ich am Valentinstag nicht bei meinem Freund sein könnte. Aber sollte es mal nicht anders gehen, und er oder ich nicht da sein, wäre das auch kein Weltuntergang. Dann würden wir wohl einen Tag später oder früher was unternehmen.:-)
 
5. Ist der Tag ein besonderer Anlass für dich, etwas mit deinem Freund zu unternehmen? Wenn ja, was unternehmt ihr?
 
Obwohl wir auch so schon sehr viel miteinander unternehmen, unternehmen wir auch jedes Jahr am Valentinstag etwas zusammen. Die letzten Jahre waren wir immer wieder essen. Mal bei unserem Lieblingsthailänder, mal beim teuren Inder, beim Italiener, in einem hochwertigen Gängerestaurant und und und...Wir probieren also immer etwas Neues aus.
 
6. Kennst du den historischen Hintergrund dieses Tages?
 
Ich habe mal gehört, dass der Valentinstag eine Erfindung der Blumenindustrie sein soll. Ob das stimmt, weiß ich jedoch nicht.=) Im Internet habe ich gelesen, dass der Tag wohl auch auf den heiligen Valentin (Bischof von Terni in Italien, soll heimlich Liebespaare getraut haben. Der Grund: Damals durften viele Paare nicht heiraten, sei es, weil sie Sklaven oder Soldaten waren, oder die Eltern mit der jeweiligen Wahl nicht einverstanden waren) zurückzuführen ist, andere nennen Juno, die Schutzherrin der Ehe und der Familie als Ursprung des Valentinstages.
 
7. Welche Tradition dieser verschiedenen Länder findest du am schönsten?
  • Schon die Römer feierten am 14. Februar. Alle weiblichen Familienangehörigen bekamen damals Blumen geschenkt.
  • In Japan ist der Brauch ein ganz anderer: Hier müssen weibliche Angestellte ihren Chefs Schokolade schenken.
  • In England reicht der Brauch bis ins 15. Jahrhundert zurück. Damals schenkten sie sich kleine Präsente oder Gedichte. Die Valentinspaare bildeten sich entweder durch Losen am Vorabend, oder durch den ersten Kontakt am Valentinstag. Auch heute noch werden anonyme Liebesbriefe verschickt an den oder die Auserwählte.
  • In Finnland wird der Valentinstag als Tag der Freundschaft gefeiert. Hier verschenkt man meist selbst gebastelte Valentinskarten und kleine Präsente an Menschen, die man besonders mag. Dabei bleibt der Absender meist anonym.
  • In Amerika ist es ein Muss, seiner Frau Blumen zu schenken. Eine ebenso große Bedeutung hat der Tag für junge Amerikaner, sie schicken sich untereinander Karten mit Valentinsgrüßen, meist kann man an der Anzahl der Karten die Popularität des Beschenkten abmessen.
  • In Italien werden häufig Liebesschlösser an Brücken angebracht. Diese Schlösser sind dann liebevoll mit den Initialen der Liebenden graviert. Der Schlüssel wird dann in den Fluss geworfen. 

    Mir persönlich gefällt die Idee mit den Liebesschlössern sehr gut. Dann kann man zusammen mit seinem Freund immer wieder zu diesem Ort gehen und sich daran erinnern, wie man es angebracht hat.:-) Den Brauch aus Japan finde ich ganz witzig. Da würden wohl viele deutsche Frauen genervt mit den Augen rollen, wenn sie ihren Chefs Schokolade schenken müssten.:-) Auch die Idee, den Tag als Tag der Freundschaft zu feiern, finde ich sehr gut. Denn es gibt einen Tag für Verliebte, einen Tag für Mütter, für Väter, aber noch keinen offiziellen für Freunde, soweit ich weiß.
8. Was wirst du dieses Jahr am Valentinstag machen?

Ich werde heute wieder mit meinem Freund essen gehen. Wohin genau, verrate ich aber nicht.:-)
 
9. An alle Singles da draußen: Was unterneht ihr am Valentinstag? 

-

10. Über welche Blumen würdet ihr euch am Valentinstag am meisten freuen?
 
Eindeutig über Rosen. Letztes Jahr habe ich von meinem Freund zu unserem Jahrestag Rosen bekommen, und das Jahr davor auch eine zum Valentinstag. Rosen sind einfach die Valentinstagsblumen schlechthin.:-)

Donnerstag, 13. Februar 2014

Mein 1. Rossmann Blogger Newsletter – Gewinn


Kaum einen Tag aus dem Urlaub zurück, klingelte es an meiner Haustür und der DHL-Mann überreichte mir ein Paket ohne Absender. Als ich es dann öffnete, purzelte mir sofort der Flyer des Rossmann Blogger Newsletters entgegen. Und gleich dahinter befanden sich 5 wundervolle Produkte aus der Wellness & Beauty Serie. Ich konnte es ehrlich gesagt gar nicht fassen, dass ich mal etwas gewonnen hatte. Meine erste Teilnahme an so einer Verlosung und gleich so ein Glück. Als ich auf den "Möchte ich testen - Button" in der Mail vom Blogger Newsletter geklickt hatte, hätte ich mir nie erträumen lassen, dass ich wirklich zu den glücklichen Testerinnen gehöre. Wahnsinn! Ich freue mich riesig darüber! =) Also vielen lieben Dank an Rossmann, dass ich diese Produktreihe testen darf! Und dass ich die Fotos auf meinem Blog verwenden darf.

Nun aber zu den wunderbaren Produkten, die mir das Paket beschert hat:

Wellness & Beauty hat vor Kurzem eine neue Reihe verschiedenster Verwöhnprodukte herausgebracht, die dem tristen Winter entgegenwirken sollen. Insgesamt gibt es 8 Produktserien mit vielen verschiedenen Pflegeartikeln wie Duschschaum, Körperbutter, Körperlotion, Duschgel, Handseife und und und...Die Namen der Serie reichen von "Himmelhoch glücklich", "Traumhaft beschwingt" oder "Sorgenlos ausgelassen" bis hin zu „Schwungvoll belebt“, „Zauberhaft verführt“, „Federleicht unbeschwert“ und „Wunderbar verwöhnt“. Das klingt doch schon mal vielversprechend, oder?:-)

Die neuen Produkte sind bereits in den Rossmann Filialen zu haben.

In meinem persönlichen Paket befanden sich 5 Produkte aus 5 unterschiedlichen Reihen der Serie, die ich euch nun vorstellen möchte:

Produkt Nummer 1: Körperbutter mit reichhaltiger Sheabutter & Mandelöl von der Serie: „Wunderbar verwöhnt“

„Lass dich wunderbar verwöhnen – mit reichhaltiger Sheabutter und reinem Mandelöl, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur.“ Für 4,49 € sind 200 ml des veganen Produkts im Handel zu haben.

Meine Einschätzung:
  • lässt sich leicht auftragen und gut verteilen
  • angenehme Konsistenz
  • toller Mandelduft
  • lang anhaltender Duft = hält wirklich sehr sehr lange vor
  • pflegt gut
  • spendet Feuchtigkeit
  • macht weiche und geschmeidige Haut


    Werde ich definitiv weiter benutzen!:-) Eindeutig mein Favouritenprodukt!

Produkt Nummer 2: Körperlotion mit fruchtigem Mango & Papaya – Extrakt von der Serie: „Himmelhoch glücklich“


„Fühl dich himmelhoch glücklich – mit fruchtigem Mango- & Papaya-Extrakt, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Die Körperlotion pflegt und versorgt deine Haut mit Feuchtigkeit.“ 250 ml kosten im Handel 4,49 €.

Meine Einschätzung:
  • zieht sehr schnell ein
  • anfangs etwas intensiver Duft, dann aber schön fruchtig
  • erinnert an Sommer
  • Duft hält nicht ganz so lange an, wie die Körperbutter, aber ist okay
  • versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
  • riecht himmlisch sommerlich
  • tolle sommerliche Farbe

Produkt Nummer 3: Dusch- und Badecreme mit echtem Vanille- Extrakt & Sesamöl von der Serie: „Zauberhaft verführt“

„Lass dich zauberhaft verführen – mit echtem Vanille-Extrakt und kostbarem Sesamöl, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Die zart duftende Dusch- und Badecreme und der samtig-weiche Duschschaum reinigen besonders sanft und hinterlassen eine geschmeidige und weiche Haut.“ Für nur 2,99 € bei Rossmann zu haben (250 ml).

Meine Einschätzung:
  • sehr schönes Duschbad
  • riecht herrlich nach Vanille
  • lässt sich angenehm auftragen
  • man braucht nicht viel nehmen, und es riecht dennoch sehr vanillig
  • riecht auch nach dem Duschen noch auf dem Körper
  • sehr angenehm, werde ich weiter verwenden!

Produkt Nummer 4: Körperpeeling mit zarter Mandelmilch & Bambus-Extrakt von der Serie: „Federleicht unberschwert“


„Fühl dich federleicht unbeschwert – mit sanfter Mandelmilch und wertvollem Bambus-Extrakt, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Mit dem Körperpeeling werden trockene Hautschüppchen sanft entfernt.“

Meine Einschätzung:
  • sehr schönes Peeling
  • duftet herrlich nach Mandel
  • lang anhaltender Duft = duftet auch nach dem Duschen noch
  • über die Langzeitwirkung kann ich noch keine Auskunft geben, dafür müsste ich das Produkt länger testen
  • spendet der Haut Feuchtigkeit
  • macht weiche Haut

Produkt Nummer 5: Duschschaum mit sinnlicher Kirschblüte & Rosen-Extrakt von der Serie: „Traumhaft beschwingt“


„Fühl dich traumhaft beschwingt – mit sinnlicher Kirschblüte und wertvollem Rosen-Extrakt, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Der samtig-weiche Duschschaum reinigt besonders sanft und hinterlässt ein weiches Hautgefühl.“ 250 ml kosten im Handel 2,99 €.
Meine Einschätzung:
  • Da ich noch nie Duschschaum benutzt habe, fand ich es ganz witzig, meinen Körper mit Schaum einzureiben = also etwas ganz Neues für mich
  • sehr sehr intensiver Rosenduft
  • riecht nach dem Abspülen jedoch nicht mehr
  • Ist persönlich nicht ganz so meins, werde ich wahrscheinlich weiterverschenken, aber ich freue mich, es ausprobiert zu haben
Also vielen lieben Dank noch mal an Rossmann für diese tolle Produktauswahl! =)

Habt ihr die Serie schon mal ausprobiert?