Montag, 10. Februar 2014

Ägypten - dem Winter entfliehen: Teil 6: Ägypten im Januar: Vor- und Nachteile


Hallo ihr Lieben :-)

Heute habe ich den 6. Teil meiner Ägyptenserie für euch, in der ich euch über die Vor- und Nachteile eines Ägyptenurlaubs im Januar berichten möchte. Falls ihr schon mal im Winter bzw. Im Sommer dort wart: Stimmt ihr mir zu?

Vorteile
Nachteile
- sehr angenehme Temperaturen (22-30 Grad)
= Im Sommer viel zu heiß

Unsere maximalen Temperaturen in der Woche vom 26.01-02.02.2014

26.01.14: bis 28 Grad
27.01.14: bis 27 Grad
28.01.14: bis 24 Grad
29.01.14: bis 26 Grad
30.01.14: bis 26 Grad
31.01.14: bis 27 Grad
01.02.14: bis 25 Grad
02.02.14: bis 30 Grad
- kaltes Meer (ca. 20-22 Grad)

(in Korallenriffen jedoch wärmer, da dort das Wasser nicht so tief ist)
- beheizte Poolanlagen (Wassertemperatur zwischen 28-30 Grad)
- viele Mücken (wahrscheinlich aber auch im Sommer)
- abends angenehme Temperaturen (zwischen 14-18 Grad)
- man braucht abends eine kleine Jacke zum Überziehen und eine lange Hose
- weniger Leute im Hotel, obwohl unseres auch so sehr gut besucht war
- turbulente Flüge (hatten wir zumindest)
- nicht ganz so volle Ausflugsboote
- etwas penetrante Händler und Verkäufer (gibt es aber das ganze Jahr über)
- das Meer hat einen sehr hohen Salzgehalt (gesund für die Haut)
- sehr windig im Winter
- schönes, türkisblaues, klares Meer
- viele Fliegen (nerven ein wenig ^^)
- viele einheimische Tiere (Kamele, Vögel, Esel) unterwegs

- Windschutz am Strand und am Pool


 
Kamel im Schnee in Ägypten Dezember 2013 (erster Schnee seit 100 Jahren)
Ich würde jederzeit wieder einen Sommerurlaub im Winter machen. Im letzten Jahr war ich auf Gran Canaria, wo wir leider nicht ganz so warme Temperaturen wie in Ägypten hatten. Wahrscheinlich muss man dafür einfach Glück haben. Aber dieses Jahr hatten wir es allemal!:-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen