Mittwoch, 29. Oktober 2014

Lesechallenge 2014: "Ein ganzes halbes Jahr" – eine etwas andere Liebesgeschichte

Hallo ihr Lieben,

"Ein ganzes halbes Jahr" stand so so lange auf meiner Leseliste 
und jetzt habe ich endlich geschafft es zu lesen.

Punkt 14: Lies ein Buch, dessen Titel aus 4 Worten besteht. = Häkchen


http://ecx.images-amazon.com/images/I/41hU%2B3EZIRL.jpg

Klappentext

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer kleinen Heimatstadt ihren leicht exzentrischen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne als Kellnerin arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird, wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Mein Fazit

"Ein ganzes halbes Jahr" ist keine typische Liebesgeschichte wie "Ps. Ich liebe Dich" oder "Gut gegen Nordwind". Die Geschichte von Lou und Will ist eine ganz Besondere, die man angfänglich gar nicht als Liebesgeschichte betrachten könnte.

Louisa, auch Lou genannt ist 27 Jahre alt und wohnt noch bei ihren Eltern in einer englischen Kleinstadt. Mit ihrem sportlichen Freund ist sie schon seit 7 Jahren zusammen. Der gut aussehende und lebensfrohe Will wird durch einen Unfall an den Rollstuhl gefesselt und verliert dadurch leider immer mehr Lebensfreude. Als Lou ihren Job im Café verliert, beginnt sie einen sechsmonatigen Job bei Will als seine Pflegerin. Vor seinem Unfall war Will ein lebensfroher Mensch, der die Welt bereiste, Frauen traf und beruflich erfolgreich war. Doch nach seinem Unfall will er nur noch sein Leben beenden. Um dies zu verhindern, lässt sich Lou die spannendsten und außergewöhnlichsten Sachen einfallen, um Will wieder von seinem Leben zu überzeugen. Sie unternimmt mit ihm Ausflüge, führt ihn ins Theater aus und und und... Lou und Will werden zu richtigen Freunden. Was von Anfang an jedoch nur waghalsig durchdringt, sind die Gefühle, die sich zwischen Lou und Will im Laufe der Handlung entwickeln. Die Geschichte erinnert eher an eine tiefe Freundschaft, aus der sich dann Liebe entwickelt.

Das Buch hat mich von Beginn an nicht mehr losgelassen und ich finde es beeindruckend, wie einfühlsam Jojo Moyes die Geschichte eines Mannes erzählt, der im Rollstuhl sitzt und durch eine junge Frau wieder in sein Leben zurückkehrt. Ein sehr emotionales Buch, dass ich euch nur ans Herz legen kann.

Bibliografische Angaben

Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Originaltitel: Me before you
Autorin: Jojo Moyes
Verlag: Rowohlt Verlag (rororo)
Erscheinungsdatum: 21. März 2013
Seiten: 512 Seiten
Preis: 14,99 Euro
ISBN: 9783499267031

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen