Samstag, 28. Februar 2015

"Dreh dich nicht um" - ein Jugendbuchthriller vom Feinsten

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich eine Buchrezension zu einem sehr empfehlenswerten Jugendbuchthriller für euch. Jennifer L. Armentrout, die sicherlich viele von euch mit der Obsidion-Reihe in Verbindung bringen, hat mit diesem Buch einen Einzelband herausgebracht, dessen Handlung ziemlich unter die Haut geht und nicht nur was für Thrillerliebhaber ist...

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/146_26939_147531_xl.jpg


Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage zusammen mit ihrer besten Freundin Cassie. Als Samantha wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich an absolut nichts erinnern – weder an das, was in den vier Tagen passiert ist, noch an ihr Leben davor. Allmählich kommt sie zu einer schockierenden Erkenntnis: In ihrem alten Leben war sie
offenbar ein echtes Miststück. Wen wundert es da, dass die Polizei immer wieder auftaucht und sie wegen Cassie verhört? Denn ihre Freundin ist und bleibt verschwunden. Eine furchtbare Frage steigt in Samantha auf: Fiel Cassie einem Verbrechen zum Opfer? Und trägt sie etwa die Schuld daran? Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihr Gedächtnis zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist …


Jennifer L. Armentrout ist eine US-amerikanische Autorin, die 1980 in West Virginia geboren wurde und heute mit ihrem Ehemann und ihrem Hund Loki zusammen lebt. Der Wunsch, Autorin zu werden, entstand in den Mathestunden ihrer Schulzeit, als sie anfing Kurzgeschichten zu schreiben, anstatt zu rechnen. Heute ist sie eine bekannte Jugendbuch- und Fantasyautorin, die es mit einigen Romanen auf die New-Yorker-Bestseller-Liste schaffte.


"Dreh dich nicht um" ist das erste Buch, das ich von Jennifer L. Armentrout lese. Sicher, die Obsidian-Bücher sind auch nicht an mir vorbeigegangen, aber irgendwie hatte ich noch keine Gelegenheit dazu, zuvor Bücher von ihr zu lesen. Deshalb war ich sehr gespannt, wie mir der Schreibstil der Autorin gefallen wird - und ich bin ehrlich gesagt, sehr positiv überrascht. Die Geschichte ist sehr leicht und einfach geschrieben, strotzt jedoch vor sehr ausführlichen Beschreibungen und Dialogen unter den Charakteren. 

Samantha (Sam) hat mir als Charakter sehr gut gefallen, da sie im Buch eine sehr krasse Wendung ihrer Persönlichkeit durchmacht. Vor ihrem Gedächtnisverlust ist sie eine aufmüpfige Zicke, die sich nach dem Gedächtnisschwund immer mehr zu einem lieben und hilfsbereitem Menschen entwickelt. Ich fand es sehr interessant zu lesen, wie Samantha ihr eigenes Leben erst einmal wieder kennenlernen muss. Sie erinnert sich an keine Person aus ihrem vorherigen Leben - nicht einmal an ihre ehemals beste Freundin Cassie, die immer noch verschwunden ist. 

Als so nach und nach Sams Erinnerungen wieder auftauchen, wird ihr mehr und mehr bewusst, wie Cassie ihre Persönlichkeit beeinflusst hat. Auch ihre Mitmenschen und ihre MItschüler machen es Sam schwer, sich an Cassie zu erinnern, denn wie es scheint, sind diese sehr froh über ihr Verschwinden. Wie sich die Geschichte in Bezug auf das Verschwinden Cassies entwickelt, möchte ich an dieser Stelle nur ungern verraten.

Schön gelesen hat sich auch die Geschichte zwischen Sam und Carson - ihrem alten besten Freund, den sie vor ihrem Verschwinden völlig ignoriert hat. Nachdem sich Sams Persönlichkeit aber mehr und mehr ändert, kommen sich auch die beiden wieder näher. Ich habe das gesamte Buch über mitgefiebert, dass es mit den beiden endlich klappt, da es doch einige Wendungen gegeben hat.

Mit der Auflösung der Geschichte hätte ich nicht gerechnet. Ich hatte einige Personen in Verdacht, aber die letztendlich verantwortliche Person hab ich nicht mal in Erwägung gezogen.

An "Dreh dich nicht um" haben mir besonders die vielen, ungeplanten Wendungen gefallen, die das Buch zu einem sehr spannenden Lesevergnügen machten. Ich spreche dem Buch eine klare Leseempfehlung aus! Habt viel Spaß beim Lesen!=)



Titel: Dreh dich nicht um
Originaltitel: Don´t look back
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne Verlag (Heyne fliegt)
Erscheinungsdatum: 12.05.2014
Seiten: 380
Preis: 12,99 €
ISBN: 9783453269392

Kommentare:

  1. Yes, I follow you on gfc #176, follow back?

    http://itsmetijana.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    danke für Deine Rezi :) habe das Buch noch nicht gelesen. Deine Rezi hört sich aber klasse an, ich liebe ungeplante Wendungen bzw wenn das Ende nicht voraussehbar ist.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Tanja :)

      Ich freue mich, dass dir die Rezi gefällt. Wenn du ungeplante Wendungen und nicht voraussehbare Enden magst, ist das Buch bestimmt was für dich.:)

      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!:)

      Löschen