Freitag, 3. April 2015

TAG: Wie ich lese ...


Hallo ihr Lieben,

auf dem Blog von der lieben Jasi von "Meine Lieblingsbücher" habe ich vor einigen Tagen einen interessanten TAG zum Thema Lesen entdeckt, an dem ich gerne teilnehmen möchte. Ich finde es immer wieder spannend auf anderen Blogs zu stöbern, wo Blogger über ihre Lesegewohnheiten und Leseerlebnisse schreiben. 

Ich würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere von euch auch die Fragen beantwortet. Habt noch einen schönen Karfreitag!

Wie erfährst du von Büchern, die du lesen willst?
 
Tatsächlich erfahre ich über eure Blogs von den neuen Büchern, die ich lesen möchte.:) Ihr gebt mir immer so viele neue Anregungen, sodass mir die Entscheidung nicht leicht fällt, welches Buch ich als Nächstes lesen möchte. 
 
Früher, als ich noch in der Buchhandlung gearbeitet habe, habe ich meist durch die neuen Verlagsvorschauen von Novitäten erfahren, die mich interessieren könnten. Da wurde die Leseliste immer länger und länger.:)
 
Wie bist du zum Lesen gekommen?
 
Ich habe schon als Kind unheimlich viel und gern gelesen und war mindestens einmal in der Woche in der Fahr- oder Stadtbibliothek meiner Heimatstadt. Von dort bin ich dann immer mit einem großen Stoffbeutel neuer Bücher nach Hause gegangen. In meiner Grundschulzeit habe ich kistenweise Bücher verschlungen. Angefangen hat es bei den Klassikern von Astrid Lindgren und Erich Kästner und Büchern von Brigitte Blobel bis hin zu den Gänsehaut-Büchern von R.L. Stine.

Hat sich dein Buchgeschmack mit dem Alter geändert?
 
Ich denke, dass sich der Lesegeschmack mit fortschreitendem Alter ändert, obwohl ich auch heute noch vorrangig zu Jugendbüchern greife, da ich diese vor allem durch meine Buchhändlerzeit für mich entdeckt habe. Jedoch kann man die Jugendbücher, die wir heute lesen, nicht mehr mit den Jugendbüchern von früher vergleichen, da es sich bei den heutigen Titeln doch eher um sogenannte All-Age Titel handelt, die teilweise für manche Jugendliche eher nicht geeignet sind. 
 
Aber ich merke schon, dass ich auch heute gerne immer mal wieder, zu einem schönen Belletristikroman greife, den ich früher als KInd wahrscheinlich nicht verstanden oder langweilig gefunden hätte.

Kaufst du regelmässig Bücher? 
 
Auf meiner Wunschliste merke ich mir ein paar Monate lang die Bücher vor, die ich gerne lesen würde. So schätzungsweise alle 3-5 Monate bestelle ich mir dann (meist online und gebraucht) eine Kiste voller neuer Bücher. Natürlich gibt es auch Ausnahmen: Die Fortsetzungen zu guten Büchern kaufe ich mir dann zwischendurch auch in der Buchhandlung.

Wie reagierst du, wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?
 
Wenn mir das Ende eines Buches so gar nicht gefällt, das Buch mich davor aber sehr überzeugt hat, kann es schon vorkommen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. 
 
So ist es mir beispielsweise beim Ende von Panem oder Twilight ergangen.
 
Liest du auch manchmal die letzte Seite, um zu wissen, ob es ein gutes Ende gibt?
 
Eine sehr interessante Frage. 
 
Früher als Kind war ich manchmal so neugierig, dass ich mir tatsächlich die letzte Seite eines spannenden Buches durchgelesen habe. Danach hat mich das Buch aber nur noch gelangweilt, weil ich ja schon wusste, wie es ausgeht. Deswegen mache ich das heute nicht mehr, um die Spannung aufrecht zu erhalten.:)

Hast du manchmal Leseflauten?
 
Ja, die habe ich manchmal wirklich, aber ich finde es nicht schlimm, wenn ich mal 1-2 Monate weniger Bücher lese als sonst. Es ist ganz normal, dass es Lebensabschnitte gibt, in denen wir weniger zum Lesen kommen. So erging es mir zum Beispiel letztes Jahr als ich meine Bachelorarbeit geschrieben habe. 

Dafür ist es doch dann wieder umso schöner, wenn wir uns freuen können, ein neues Buch in die Hand zu nehmen. Ich finde, dass man Lesen genießen muss. Und das geht nur, wenn man auch die Zeit dazu hat. Ein Buch zwischen Tür und Angel zu lesen, bringt keinen Lesespaß.

Kommentare:

  1. Ein richtig interessanter Post
    Vor allem die Frage mit der letzten Seit :D Bei mir passiert es noch manchmal, dass wenn das Buch unglaublich spannend ist und man mit der Hauptperson so mitfiebert, dass man fast schon verrückt wird, dass ich nach schaue ob es gut ausgeht um beruhigt schlafen zu können. :)
    LG Julialiciouus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.:) Haha, so ging es mir früher auch. Aber heute zwinge ich mich, es nicht zu tun, da sonst die ganze Spannung hin ist. Liest du das Buch danach normal weiter oder liest es sich ab diesem Zeitpunkt anders für dich?

      Löschen
  2. Danke fürs Mitmachen ^.^
    Ich finde deine Antworten wirklich sehr interessant (:

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Fand die Fragen so interessant, da musste ich einfach mitmachen.:)

      Ich wünsche dir frohe Ostern.:)

      Löschen