Samstag, 6. Juni 2015

Samstagssuche #5


Hallo ihr Lieben,

lang lang ist´s her, dass ich meinen letzten Post veröffentlicht habe. Entschuldigt bitte diese für mich eher untypische Auszeit. 

Da heute Samstag ist, möchte ich gern mit der "Samstagssuche" wieder ins Bloggen starten, bei der ich die schönsten und bewegendsten Buchzitate aus meinen Lieblingsbüchern für euch heraussuche.

Bei dieser Aktion bekommt man für jeden Samstag von Ambria von cause i live books und von Sally von Sally´s Bookheaven eine Seitenzahl vorgegeben, auf der man dann das beste Zitat heraussucht. Dabei sollte man mindestens 5 Zitate finden (gerne auch mehr), über die man sich dann mit anderen Bloggern austauschen kann.

Heute werden Zitate von der Seite 333 gesucht. Die Aktion findet heute bei Ambria von cause i live books statt.

Dann lasst die Zitatsuche mal beginnen:

Zitat 1, Seite 333: "Der siebte Schwan" von Lilach Mer

"Über ihnen drängten die grauen Wolkenschafe sich aneinander, Bauch an Bauch. Und obwohl der Himmel von ihnen voll war bis zum Horizont, wirkte er leer und öde wie die Felder um sie herum."

Zitat 2, Seite 333: "Der Übergang" von Justin Cronin

"Vom bläulichen Mondlicht übergossen, war die Landschaft von unirdischer Stille."

Zitat 3, Seite 333: "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis

"Die schlimmsten Dinge, bei deren Erwähnung man abwinkt und lacht, geschahen alle irgendwann wirklich."

Zitat 4, Seite 333: "Virals-Tote können nicht mehr reden" von Katy Reichs

"Er strich sogleich um mich herum, malte mit seinen Bewegungen eine Acht um meine Beine, die mich fast das Gleichgewicht gekostet hätten."

Zitat 5, Seite 333: "Dreh dich nicht um" von Jennifer L. Armentrout

"Meine Absätze klackten auf dem Boden, ein gleichmäßiges Echo, das mich begleitete. Ich legte die Hand an die kühle Glastür und hielt inne. Meine Nackenhärchen stellten sich auf. Ich blickte über die Schulter nach hinten in den leeren Gang. Da war niemand, trotzdem wurde ich das Gefühl nicht los, dass mich jemand beobachtete. Schließlich drückte ich die Tür auf, ging in die Nacht hinaus und zwang mich, noch einmal hinter mich zu sehen."

Welches Zitat spricht euch am meisten an? Sind euch in der letzten Zeit bestimmte Zitate im Gedächtnis geblieben?

Kommentare:

  1. Hallihallo,
    Das sind aber sehr schwarze Zitate, die du rausgesucht hast. Ich finde das erste gut, weil es einen zunächst in die Irre führt.
    Lieben Gruß
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Loralee :)

      Mir persönlich gefällt das erste Zitat auch am besten. Hm, stimmt. Jetzt, wo du es sagst. Die Auswahl ist wohl auf meine derzeitge Stimmung zurückzuführen. Bin schon über eine Woche krank.

      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!:)

      Löschen
    2. Dann wünsche ich ganz viel gute Besserung! :-)
      LG
      loralee

      Löschen
    3. Vielen Dank! Irgendwann muss diese Erkältung ja mal weggehen.:)

      Löschen
  2. Huhu!
    Mir gefällt das 3. am besten :) <3
    Liebste Grüße, Ambria <3<3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ambria :)

      Das erste Zitat ist auch mein Favorit.:) Du hast aber auch wieder schöne Zitate herausgesucht! Genieß das sonnige Wochenende!

      Löschen