Sonntag, 19. Februar 2017

Willkommen in der Hauptstadt der Alpen!

Hallo ihr Lieben :)

Wenn ihr im Urlaub in München oder in Österreich seid, lohnt es sich sehr an einem sonnigen Wintertag einen Tagesausflug in die Landeshauptstadt Tirols zu unternehmen – Innsbruck ist die Hauptstadt der Alpen und kaum in der Stadt angekommen findet ihr euch inmitten der Alpen wieder, denn die Stadt ist von allen Seiten vom Gebirge umgeben. Das ist auch das, was die Stadt besonders reizvoll macht – neben ihrem dörflichen Charme, denn Innsbruck kann sehr gut zu Fuß abgelaufen werden.

 
Vor allem in der Altstadt gibt es viel Sehenswertes wie das Goldene Dachl, die kaiserliche Hofburg, die Maria-Theresien-Straße, der Stadtturm, der Dom und nicht zu vergessen die Skisprungschanze Bergisel, der wir ebenfalls einen Besuch abgestattet haben. Von dort aus hat man auch einen wunderschönen Blick auf die Stadt und das Gebirge ...

 
Wer noch höher hinaus möchte, kann auch gern mit der Nordkettenbahn in die Alpen hineinfahren – das haben wir aus Zeitgründen jedoch nicht mehr gemacht – außerdem waren wir tags zuvor Skifahren. ;) Mir haben in Innsbruck vor allem die bunten und schicken Häuserfassaden gefallen, die einen ein bisschen in Mittelalterstimmung versetzen.
Innsbruck ist auf jeden Fall eine Reise wert und ein Paradies für tolle Fotomotive! :)

Mittwoch, 15. Februar 2017

München zu Fuß entdecken

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen folgt heute der Reisebericht über München - welche Stadt wir uns in zwei Tagen angeschaut haben. Dazu muss man sagen, dass wir wirklich leider nur einen Bruchteil von München gesehen haben. Einen Tag waren wir in der Innenstadt unterwegs und im Deutschen Museum, welches sehr empfehlenswert ist, jedoch sollte man für das Museum viel mehr Zeit einplanen, wenn man es sich genau anschauen möchte und nicht nur wie wir durchspazieren möchte. Einen halben Tag haben wir dann im Olympiapark verbracht, was sich wirklich sehr gelohnt hat.

 
Begonnen haben wir unsere München-Erkundungstour am Marienplatz. Gleich in den Blick fällt hier das Neue Rathaus, welches wegen seiner zentralen Lage ein idealer Ausgangspunkt für eine Sightseeing-Tour ist. Gleich um die Ecke vom Marienplatz findet man die Liebfrauenstraße - das Wahrzeichen Münchens mit ihren zwei Zwiebeltürmen. Ein paar Straßen weiter befindet sich der Viktualienmarkt. Hier gibt es Leckereien für Jedermann - Käse, Wurst, Brot, Brezen, Obst und Früchte, Säfte, Bier und und und ...  Für den großen Hunger lohnt sich ein Abstecher in das Restaurant Nürnberger Bratwurst Glöckl, wo es neben leckeren Käsespätzlen auch viel zu große halbe Schweinshaxen gibt. ;) 


Leider haben wir den Besuch im Englischen Garten nicht mehr geschafft, dafür aber in den Olympiapark, dessen Besuch sich sehr lohnt. Vor allem der Blick vom Olympiaberg auf München - bei etwas Glück hat man sogar eine schöne Sicht auf die Alpen. Ebenso lohnt sich ein Besuch des Deutschen Museums - dem größten naturwissenschaftlich-technischen Museum der Welt. Hier werden rund 28.000 Objekte aus etwa 50 Bereichen der Naturwissenschaften und der Technik ausgestellt, die jährlich von etwa 1,5 Millionen Menschen besucht werden. Wie schon gesagt sollte man sich für den Besuch etwas mehr Zeit nehmen. :)


München hat mir als Stadt zwar ganz gut gefallen - die Innenstadt und auch der Olympiapark waren schon sehr sehenswert, jedoch hat mir in der Stadt ein gewisses Ambiente gefehlt. Ich kann auch nicht wirklich beschreiben wieso. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es in dieser kurzen Zeit einfach nicht möglich war, die Stadt ausreichend kennenzulernen, doch dafür war das angrenzende Österreich einfach zu spannend. :)

Sonntag, 12. Februar 2017

Ein Tag auf dem Stubaier Gletscher - Königreich des Schnees

Hallo ihr Lieben :)

gerade frisch aus dem Winterurlaub aus München und Österreich zurückgekehrt, möchte ich meine Erlebnisse mit euch teilen. Zusammen mit meinem Freund bin ich für sechs Tage nach München gefahren und wir haben uns neben München und der Therme Erding auch die schöne österreichische Stadt Innsbruck angeschaut und waren für einen Tag Skifahren auf dem Stubaier Gletscher. Dort haben wir endlich einmal das wunderschöne Winterwetter mit viel Schnee genießen können - den es ja leider hier oben im Norden nicht so wirklich gibt. Weitere Reiseberichte aus München und Innsbruck folgen ... :)

Der Stubaier Gletscher ist ein Skigebiet in Tirol in Österreich und ist mit einer Höhe von 3.341 m eines der höchsten Skigebiete Österreichs. So war uns die Schneewahrscheinlichkeit auf jeden Fall sicher. :)  Zum Skifahren und Snowboarden stehen 38 km Pisten und 21 km Skirouten zur Verfügung. Das Wintersportgebiet liegt auf einer Höhe von 1.697 bis 3.212 m. Schneesicherheit ist von Oktober bis Juni garantiert. Ein Highlight des Tagesausflugs war die 10 km lange Talabfahrt mit der Seilbahn mit knapp 1.500 m Höhendifferenz von der Bergstation auf 3.210 m. Teilweise eine sehr wacklige Angelegenheit, wenn man Höhenangst hat. Das Skifahren habe ich seit über sechs Jahren mal wieder ausprobiert trotz Höhenangst. Verlernt habe ich es nicht wie ich gemerkt habe, wäre nur der Muskelkater nicht so immens danach. XD

Viel Spaß mit den Eindrücken! Leider ließ die Sicht an dem Tag etwas zu wünschen übrig, aber dafür fiel viel Neuschnee, was ja auch nicht wirklich schlecht ist. :) Wer von euch war in diesem Jahr auch bereits in Österreich oder München unterwegs  oder sogar im Skiurlaub?

Donnerstag, 9. Februar 2017

Winterliches Schwerin


Hallo ihr Lieben :) 

Ende Januar war ich zusammen mit meinem Freund in der sehr sehenswerten Stadt Schwerin - der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Das Herz Schwerins schlägt auf einer idyllischen Insel inmitten des Schweriner Sees: Dort steht das Schweriner Schloss, welches von Wasser und traumhaften Gärten und Parkanlagen umgeben ist. Die Schweriner Innenstadt beeindruckt mit kleinen Gassen und schönen Fachwerkhäusern. Wir haben euch mitgenommen auf eine Fototour durch Schwerin. Ein großes Danke auch an meinen Freund, der mir ebenfalls ein paar Fotos zur Verfügung gestellt hat. :)

Wer von euch war auch schon einmal in Schwerin? Wie hat euch die Stadt gefallen?