Mittwoch, 23. August 2017

#Naturschutzgebiete in Hamburg 2: Unterwegs im Naturschutzgebiet Niendorfer Gehege

Hallo ihr Lieben,

wir waren mal wieder in Hamburgs Naturschutzgebieten unterwegs - und zwar im Eimsbüttler Niendorfer Gehege. Ein beliebtes bewaldetes Naherholungsgebiet im Norden der Hansestadt, das knapp 150 Hektar groß ist und zum Spazieren und Erholen einlädt. 200 Jahre alte Buchen, Fichten oder Eichen stehen hier an gut befestigten und sehr verwinkelten Wanderwegen, bei denen man sich schon etwas verlaufen kann, wenn man nicht aufpasst. ;) Uns beeidruckten besonders die hoch gewachsenen Bäume, durch die das Licht der Sonne glitzerte. Schöne Fotomotive konnten so entstehen. :) Reiten und Tiere beobachten kann man hier ebenfalls gut, leider haben wir das Damwildgehege nicht auf Anhieb finden können, da wir wohl auf der falschen Seite unterwegs gewesen sind, aber das wird noch nachgeholt. Wenn man etwas Ruhe vom Großstadtleben sucht, können wir das Niendorfer Gehege mehr als empfehlen. Ein großes Dankeschön geht auch hier wieder einmal an meinen Freund, der die Bilder für diesen Post zur Verfügung gestellt hat. <3

Samstag, 19. August 2017

Ein Tag in ... Travemünde

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine kleine Fotostrecke von einem Wochenendausflug für euch vorbereitet. Es ging dieses Mal nach Travemünde an die Ostsee, auch "Lübecks schönste Tochter" genannt. Hier trifft man auf einen breiten, weißen Sandstrand und einen riesigen Ostseehafen, wo Fährschiffe nach Skandinavien und zum Baltikum aufbrechen. Hier kann man entspannt auf der Promenade oder am Strand entlangspazieren oder mit der Fähre auf die andere Seite von Travemünde - nach Priwall - fahren. Von dort aus hat man einen fantastischen Blick auf die Altstadt Travemündes und kann einen schönen kleinen Yachthafen besuchen. Wer von euch war auch schon einmal in Travemünde? Wie hat euch der kleine Ostseeort gefallen? :)